Tag Archives: manga

ToriCon kommt

Am kommenden Sonntag, den 30. August startet im Falkentreff Rheinische Straße 64 Gelsenkirchens erste Convention für Anime, Manga und Cosplay. Organisisert wird die ToriCon von der Jugendgruppe ‚Shingeki No Keki‘, die erste Gelsenkirchener Anime und Manga-Gruppe der Stadt.

Jugenkultur / Jugendszenen

Wir Falken in Gelsenkirchen haben viel zu bieten: Neben dem Programm in unseren Einrichtungen, klassischen Falken-Gruppen und Ortsverbänden entstehen auch unter dem Falken-Dach immer mehr Gruppen nach Interessen und Hobbies. Diese Jugendkultur-Gruppen treffen sich, organisieren Aktionen, Veranstaltungen und Projekte und setzen sich häufig für eine Veränderung der Gesellschaft und der Stadt ein.

Zur Zeit haben wir folgende Gruppen und Initiativen:


Anime / Manga / Cosplay
Unsere Gruppe „Shingeki No Keki“ trifft sich jeden Montag um 18 Uhr im Falkentreff Rheinische Straße 64. Hier wird sich rund um die Themen Anime, Mangas und Cosplay ausgetauscht, gemeinsame Ausflüge und Aktionen geplant, sowie auch eigene Veranstaltungen und Cons vorbereitet und durchgeführt. Shingeki No Keki bei facebook: Link

Antifa
Die Arbeit gegen Rechts hat bei Falken eine lange Tradition. Unsere Antifa-Gruppe trifft sich einmal im Monat (z. Zt. Im Spunk), um sich über verschiedene Themen schlau zu machen, Demos und Aktionen zu organisieren und die rechte Szene zu beobachten.

Graffiti / Streetart
Gelsenkirchen bunter machen! Das ist das Ziel der Streetart-Initiative Gelsenkirchen. Hier werden Graffiti-Workshops und Jams organisiert und druchgeführt, größere Projekte in Angriff genommen und für freigegebene Flächen gekämpft.Die Graffiti-Standorte sind das Fritz-Erler-Haus in Hassel und das Spunk in Ückendorf. Hier können Sprayer*innen auch zu den Öffnungszeiten die freigegebenen Wände zum Üben nutzen. Die Streetart-Ini bei facebook: Link
Die Streetart-Ini im Internet: www.streetart-ini-ge.de

Poetry / Slam
WortGEwaltig – so lautet der Slam für junge Wortakrobat*innen. Einmal im Monat treten hier bis zu acht Slammer*innen gegeneinander an und kämpfen um den Titel der/des besten Slammer*in. Zusammen mit den anderen Gelsenkirchener Slams wird auch einmal im Jahr eine Stadtmeisterschaft organisiert und in der Schreibwerkstatt wird an einem eigenen Buch gearbeitet. WortGEwaltig bei facebook: Link

Punk
Mit der Punkrock-Sause gibt es eine regelmäßige Veranstaltung für alle Punks und Punk-Fans. 3-4 mal im Jahr findet hier ein Konzert mit Tombola, Info-Ständen und verschiedenen Bands statt. Infos zur Punkrock-Sause: Link

Solo-Künstler*innen
Mit dem Gelsenkirchener Solo-Contest bieten wir Falken und der Bauverein Falkenjugend eine jährliche Plattform für Solo-Künstler*innen und Duos. Neben dem Contest gibt es auch so oft die Möglichkeit in unseren Einrichtungen Konzerte durchzuführen. Solo-Contest bei facebook: Link

Konzerte / Bands
Auch für Bands sind wir Falken interessant. In einigen unserer Einrichtungen gibt es die Möglichkeit Konzerte zu organisieren oder bei Konzerten aufzutreten. Wir Falken organisieren ebenso verschiedene Festivals wir „Laut gegen Rechts“, „Kray or die“ und das „Gelsenkirchener Newcomer Festival“ mit. Laut gegen Rechts bei facebook: Link

Newcomer Festival bei facebook: Link

Kray or die bei facebook: Link

Anime und Manga-Gruppe entsteht

Anime, Mangas, Cosplay und Japan an sich erfreuen sich immer größerer Fan-Kreise. Die Gelsenkirchener Falken beginnen nun damit eine erste passende Gruppe dafür zu gründen. Unter dem Titel GAMT (Gelsenkirchener Manga und Anime-Treff) soll die Gruppe im Falkentreff Rheinische Straße 64 ein zu Hause finden. Am kommenden Montag, den 16. März 2015 um 18 Uhr findet hier ein erstes Treffen statt, bei dem dann erste Ideen gesammelt werden. „In Gelsenkirchen gibt es bisher keine entsprechende Gruppe, daher wird es spannend, wie viele junge Menschen kommen und woran sie Interesse haben werden.“, freut sich Julia Bergmann. Die 17-jährige Schülerin ist selbst Fan und auch auf Conventions unterwegs und wird zusammen mit dem Hausteam des Falkentreffs Ansprechpartnerin für Interessierte sein.