Neue Broschüre der Falken erschienen

Die Kinder- und Jugendzentren der Gelsenkirchener Falken stellen ihr Programm für das zweite Halbjahr 2015 vor.

Die Programmbroschüre enthält alle wichtigen Informationen der Kinder –und Jugendeinrichtungen des Bauverein Falkenjugend e.V sowie der SJD-Die Falken in Gelsenkirchen.

Broschüre zum Download

Hausaufgabenbetreuungen, Ferienmaßnahmen, verschiedene Freizeitmaßnahmen und Events für Kinder, Teenies und Jugendliche werden angeboten, besondere Schwerpunkte und Projekte der einzelnen Einrichtungen vorgestellt:

So bietet das Ferdinand-Lassalle-Haus neue Kurse zur Förderung der Medienkompetenz an: hier kann man den Umgang mit der Action-Cam lernen. Im Fritz-Erler-Haus gibt es Graffiti-Workshops-für eine bunte Welt.

Besonders die Mädchen in den Einrichtungen können sich in der 2. Jahreshälfte über besondere Angebote freuen: gleich 2 Mädchenaktionstage stehen auf dem Programm.

Das Kurt-Schuhmacher-Haus bietet Nachwuchsbands mit dem Projekt „Laut werden!“ eine Gelegenheit, sich zu auszutauschen und zu präsentieren.

In den Herbstferien öffnet die nun schon traditionelle Spielstadt ihre Pforten. Hier gestalten Kinder ihre eigene Stadt mit Rathaus, Bürgermeister/in, Bank, Finanzamt und vielen interessanten Gewerken

In vielen der Einrichtungen gibt es tolle Halloweenfeiern mit Kinderdiscos und Kostümprämierungen.

Die Heinz-Urban-Stiftung ermöglicht Kochkurse für Kinder und Jugendliche, einen Tanzkurs im Kurt-Schumacher-Haus und unterstützt die Einrichtungen des Bauvereins bei dringend benötigter Ausstattung.

Auch die „Ladenlokale“, in denen Falken-Ortsverbände arbeiten, präsentieren sich mit ihrem Programm: So zum Beispiel das LaLok als Anlaufstelle für Familien aus Rumänien und Bulgarien, das Spunk mit Poetry-Slams, Konzerten und Graffiti-Workshops und das PUK in Horst mit verschiedenen Gruppen und Kinder- und Jugenddiscos sowie der Resser Saftladen mit seinen wöchentlichen Gruppen.

Auch finden sich Infos zum Projekt „Vor Ort in Nord“ mit zahlreichen mobilen Angeboten für Jugendliche im Stadtnorden. Auch Veranstaltungen wie das große Jubiläum von Falken (111 Jahre), Bauverein Falkenjugend (60 Jahre) und Heinz-Urban-Stiftung (10 Jahre) finden Platz auf den insgesamt 60 Seiten.