Falken mit neuem Vorstand

Am vergangenen Sonntag, den 19. April trafen sich die 75 Delegierten aus 15 Ortsverbänden im Paul-Loebe-Haus um einen neuen Vorstand zu wählen und über verschiedene Anträge zu diskutieren.

Neue Vorsitzende der Gelsenkirchener Falken ist Christin Riedel, die zusammen mit dem im Amt als Vorsitzender bestätigten Sebastian Kolkau die Doppelspitze bildet. Für den SJ-Ring (Jugendbereich der Falken) wurden Fabian Schmidt als Vorsitzender und Dominik Real als Beisitzer gewählt und um den F-Ring (Kinderbereich) kümmern sich Mark Sewczyk als Vorsitzender und Rebecca Dzikus als Beisitzerin. Arno Graf ist als Leiter der Bildungskommission und Leander Bröcker wurde als Leiter der freien Kommission mit dem Schwerpunkt Freiräume gewählt. Die Beisitzer Sebastian Lacher und Kai Mausbach komplettieren den neuen Vorstand.

Neben den Wahlen wurden auch verschiedene Anträge diskutiert und beschlossen: Die Gelsenkirchener Falken fordern dabei eine bessere Unterbringungen von Flüchtlingen, fordern die Gelsenkirchener Bundestagsabgeordneten auf sich gegen die Vorratsdatenspeicherung auszusprechen und sich für einen ausnahmslosen Mindestlohn einzusetzen. Des Weiteren unterstützen die Falken das Engagement gegen den Aufmarsch der Partei „Die Rechte“ am 1. Mai.