Anime und Manga-Gruppe entsteht

Anime, Mangas, Cosplay und Japan an sich erfreuen sich immer größerer Fan-Kreise. Die Gelsenkirchener Falken beginnen nun damit eine erste passende Gruppe dafür zu gründen. Unter dem Titel GAMT (Gelsenkirchener Manga und Anime-Treff) soll die Gruppe im Falkentreff Rheinische Straße 64 ein zu Hause finden. Am kommenden Montag, den 16. März 2015 um 18 Uhr findet hier ein erstes Treffen statt, bei dem dann erste Ideen gesammelt werden. „In Gelsenkirchen gibt es bisher keine entsprechende Gruppe, daher wird es spannend, wie viele junge Menschen kommen und woran sie Interesse haben werden.“, freut sich Julia Bergmann. Die 17-jährige Schülerin ist selbst Fan und auch auf Conventions unterwegs und wird zusammen mit dem Hausteam des Falkentreffs Ansprechpartnerin für Interessierte sein.

„Wir freuen uns sehr in Zukunft auch hier eine feste Anlaufstelle für Jugendliche zu haben. Einmal in der Woche wird es die Möglichkeit geben sich dem Hobby hinzugeben und auszutauschen und gemeinsame Aktionen zu planen. Als Gelsenkirchener Falken haben wir hier auch etwas Geld für den Start organisiert.“; kündigt Sebastian Kolkau, Vorsitzender der Gelsenkirchener Falken an.
Dabei ist in der neuen Gruppe viele denkbar: Gemeinsame Ausflüge zu Conventions, Zeichen-, Näh- und Schmink-Workshops, Filmabende oder vielleicht später auch mal eine eigene kleine Convention. Interessierte Jugendliche sind herzlich eingeladen, am kommenden Montag um 18 Uhr im Falkentreff Rheinische Straße 64 vorbeizuschauen. Wer Interesse hat, aber an diesem Tag keine Zeit, kann sich aber auch gerne per facebook an „SJD – Die Falken, Unterbezirk Gelsenkirchen“ oder per E-Mail an falken-rheinischestrasse(ät)falken-bauverein.de .